Test: Blaupunkt SA 2900-R Funk-Alarmanlage

Blaupunkt SA 2900-R Alarmzentrale
Blaupunkt SA 2900

Eine Highend-Alarmanlage für den privaten Bereich stellen wir in diesem Beitrag vor.

Es geht um die Blaupunkt SA 2900-R Funk-Alarmanlage. Einfache Installation und moderne Sicherheits-Mechanismen sind ihre Stärken.

Wir haben uns die Alarmanlage im Test genauer angesehen (Das System wurde uns von Blaupunkt kostenlos zur Verfügung gestellt).

Blaupunkt SA 2900-R

Bei der Blaupunkt SA 2900-R* handelt es sich um eine Weiterentwicklung des beliebten Systems SA 2700, das wir bereits vorgestellt haben. Zu den Verbesserungen gehören insbesondere ein erweiterter Schutz vor Manipulation.

Einbrecher verfügen bedauerlicherweise über immer bessere Methoden, mit denen sie Alarmanlagen funktionsunfähig machen können. Daher begrüßen wir die Anstrengungen von Blaupunkt, ein sicheres und doch erschwingliches System zu entwickeln.

Was bietet die Alarmanlage?

Überblick

Wir haben es mit einer Funkalarmanlage* zu tun und müssen daher keine Verkabelung durchführen. Zum Lieferumfang gehören alle für den Betrieb wichtigen Komponenten.

Lieferumfang:

  • Basiseinheit
  • 1 Tür- / Fenstermelder
  • 1 Bewegungsmelder
  • Handbuch auf Deutsch
  • 1 Fernbedienung
  • Montagematerial und Netzteil

Um ein ganzes Haus abzusichern müssen weitere Tür- und Fenstermelder sowie ggf. Bewegungsmelder hinzugekauft werden. Eine Übersicht aller Zubehörteile finden Sie am Ende des Artikels.

Blaupunkt SA 2900-R
Blaupunkt SA 2900-R

Die SA 2900-R* beherrscht alle Funktionen einer modernen Einbruchmeldeanlage.

Mithilfe der Sensoren können Türen, Fenster und Räume überwacht werden. Sobald ein Sensor ausgelöst wird, aktiviert sich die eingebaute Sirene. Im Idealfall werden die Einbrecher dadurch in die Flucht geschlagen. Alternativ kann die Sirene auch deaktiviert werden. In dem Fall erhält man nur eine telefonische Benachrichtigung sowie eine SMS.

Den genauen Ablauf eines Alarms beschreiben wir weiter unten ausführlich.

Bedienen lässt sich das System über mehrere Wege. Neben dem Hauptgerät kann man die Fernbedienung nutzen oder das separat erhältliche Funk-Bedienteil. Interessant für die Steuerung aus der Ferne ist die connect2Alarm-App von Blaupunkt.

Hinzugekommen ist zudem die Funktion zur Alarmierung einer Sicherheitsfirma. Hierfür unterstützt die Blaupunkt-Alarmanlage ein bestimmtes Protokoll, was nur bei wenigen Selbsteinbau-Systemen der Fall ist.

Blaupunkt SA 2900-R Alarmzentrale
Blaupunkt SA 2900-R Alarmzentrale

Was brauche ich zum Betrieb?

Abgesehen von einer freien Steckdose benötigen Sie nur eine aktive SIM-Karte. Es kann sich auch um eine Prepaid-Karte handeln, solange stets ausreichend Guthaben vorhanden ist.

Die SIM-Karte muss die Normalgröße von 1,5 x 2,5 cm aufweisen. Alle SIM-Karten werden standardmäßig in dieser Größe ausgeliefert.

Installation und Einrichtung

Als Erstes machen wir uns an die Installation. Im Handbuch werden alle wichtigen Schritte klar verständlich erklärt, und passende Schaubilder verdeutlichen die Montage. Falls Sie noch nie mit Alarmanlagen zu tun hatten, lesen Sie in Ruhe erst mal die Bedienungsanleitung durch.

Ablauf:

  • SIM-Karte einsetzen (mehr Infos über SIM-Karten für eine Alarmanlage)
  • Grundeinstellungen vornehmen
  • Alarmsirene deaktivieren
  • Alarmzentrale montieren
  • Einbruchsensoren montieren
  • System programmieren
  • Test

Nachdem man die SIM-Karte eingesetzt hat, wird man durch ein 3-Schritte-Easy-Setup geführt. Das ist eine wirklich gute Sache. Es werden die wichtigsten Einstellungen abgefragt und man muss nicht herumrätseln, wo nun welche Einstellung vorzunehmen ist.

Worauf man bei der Anbringung der Einbruchsensoren achten sollte, erläutert die Bedienungsanleitung ebenfalls.

Insgesamt ist die Einrichtung der Blaupunkt SA 2900-R* sehr gut gelöst. Es wird im Menü auch ein Funk-Test angeboten. Damit lässt sich prüfen, ob alle Sensoren das Funksignal empfangen. In einer normalen häuslichen Umgebung beträgt die Funk-Reichweite gute 30 m, wobei es im Einzelfall auch mehr oder weniger sein kann.

Je nach Größe des Hauses bewegt sich der Aufwand für die gesamte Einrichtung und Montage irgendwo im Bereich von 1 – 3 Stunden. Die meiste Zeit beansprucht die Montage der Sensoren.

Blaupunkt SA 2900-R Fensterkontakt
Sensor zum Ankleben an Fenster und Türen

Funktionsumfang

Einen beachtlichen Funktionsumfang weist die Blaupunkt SA 2900-R* auf: Sie unterstützt beispielsweise die Teilscharf-Schaltung, die Anbindung an einen Wachdienst sowie die Hinterlegung mehrerer Rufnummern zur automatischen Benachrichtigung.

Aber gehen wir die Punkte im Einzelnen durch. Mit der Teilscharfschaltung können Sie gezielt bestimmte Einbruchsensoren ansteuern. Sollen beispielsweise nachts während Sie schlafen die Fenster und Türen überwacht werden, aber nicht die Innenräume, dann aktivieren Sie die Teilscharfschaltung. Bei der SA 2900-R heißt es „Zuhause-Modus“.

Was ist eine Alarmzone?

Im Zusammenhang mit Alarmanlagen liest man immer wieder von Alarmzonen. Was ist damit gemeint?

In der Alarmtechnik unterteilt man die Einbruch- und Gefahrenmelder in bestimmte Gruppen, um diese einzeln steuern zu können. Anstatt von Gruppen spricht man allerdings von Alarmzonen. Beispielsweise können alle Einbruchsensoren an Türen und Fenstern zu einer Alarmzone zusammengefasst werden, und die Bewegungsmelder in einer separaten Alarmzone.

Auf diese Weise können Sie z.B. nur die Außenhaut des Hauses überwachen ohne dass die Innenräume überwacht werden. Diese Konfiguration verwendet man üblicherweise nachts wenn man sich im Haus aufhält.

Bei der Blaupunkt-Alarmanlage kann man eigene Alarmzonen definieren.

Für manche von Ihnen interessant: Die Anbindung an einen Wachdienst. Gegen eine monatliche Gebühr können Sie einen Wachdienst damit beauftragen, Ihr Haus im Auge zu behalten und im Alarmfall nach dem Rechten zu sehen. Die Blaupunkt-Alarmanlage unterstützt das bei Wachdiensten gängige Contact-ID-Protokoll.

Weiterhin lässt sich die Zeitverzögerung beim Eintreten und Verlassen des Hauses frei programmieren. Hier geht es darum Ihnen genügend Zeit zu geben das Haus zu verlassen, bevor die Einbruchüberwachung „scharf“ ist. Das gleiche gilt für die Deaktivierung der Alarmanlage, nachdem man heimgekommen ist. Man will ja schließlich nicht durchs Öffnen der Haustür einen Alarm auslösen.

Bedienung

Die Bedienung des Alarmsystems ist sehr einfach. Es gibt eine Pfeil-nach-oben, Pfeil-nach-unten-Taste sowie Bestätigen und Zurück. Das reicht völlig aus, dass man auch ohne langes Studium der Bedienungsanleitung gleich den gewünschten Menüpunkt findet.

Blaupunkt SA 2900-R Display
Einfache Bedienung mit intuitiver Menüführung: Blaupunkt SA 2900-R

Zudem gefällt uns die Haptik der Bedientasten, die insgesamt einen hochwertigen Eindruck hinterlassen. Lediglich die Fernbedienung ist aufgrund ihrer nach innen gewölbten Form etwas gewöhnungsbedürftig.

Einen Blick haben wir auch auf die Blaupunkt App connect2Alarm geworfen. Sie kann im iTunes Store oder auf GooglePlay kostenlos heruntergeladen werden. Man gibt die Mobilfunknummer der Alarmanlage ein sowie die SIM-PIN, und schon baut die App die Verbindung zur SA 2900-R auf. Der Bildschirm ist klar aufgebaut und alle wichtigen Parameter können direkt eingestellt werden.

Was bei einem Alarm passiert

Die im Hauptgerät verbaute Sirene erzeugt einen lauten Alarmton. Falls man eine Außensirene hinzugekauft hat, wird auch diese ausgelöst. Gleichzeitig beginnt die Alarmanlage mit dem Anrufen der hinterlegten Rufnummern. In welche Reihenfolge der Nummern angerufen werden lässt sich einstellen. Darüber hinaus kann eine kurze Sprachnachricht aufgenommen werden, die der Angerufene hört.

Die Sprachmitteilung sollte wenigstens die Adresse enthalten. Beispiel:: „Achtung! Dies ist die Alarmanlage im Haus von Familie Schmidt in der Badstraße 47, Hamburg. Es wurde ein Problem gemeldet. Bitte nachsehen!“.

Der Angerufene hat nun drei Möglichkeiten.

Durch Drücken der Taste 9 auf seinem Telefon kann er den Alarm abbrechen. Hat er keine Möglichkeit zu reagieren, kann er einfach den Hörer auflegen oder die Taste 0 drücken. Dann wird der Nächste in der Telefonliste angerufen. Die dritte Möglichkeit besteht in der Nutzung der Reinhör-Funktion. Drückt man die Taste 1, kann man über das in der Alarmanlage verbaute Mikrofon hören, was sich gerade im Haus abspielt.

Praktisch wäre gewesen, wenn dem Angerufenen beim automatischen Anruf gleich mitgeteilt würde, wie er den Anruf bestätigen soll (mit welcher Taste). Das ist aber leider nicht möglich, da die Sprachnachricht auf 10 Sekunden begrenzt ist und man diese Dauer beim Aufsprechen der Adresse und eines Hinweises meist schon ausnutzt.

In jedem Fall müssen alle in der Telefonliste hinterlegten Personen genau eingewiesen werden, wie sie im Alarmfall reagieren sollen.

Wie beendet man den Alarm?

Entweder direkt über die Bedieneinheit der Alarmanlage, über die Funk-Fernbedienung oder das Funk-Bedienteil. Zudem lässt sich das System über die Blaupunkt-App unscharf schalten.

Sicherheitsmechanismen

Beim Thema Sicherheit rangiert die Blaupunkt SA 2900-R* ganz vorne. Sie verfügt über eine Vielzahl an Mechanismen, welche die Betriebsbereitschaft auch in besonderen Situationen sicherstellen.

Dank des integrierten Notstromakkus bleibt sie bei einem Stromausfall für bis zu 18 Stunden voll funktionsfähig. Eine derart lange Akkulaufzeit bieten nur wenige Systeme in dieser Preisklasse.

Weiterhin ist sie gegen mehrere Formen der Sabotage gewappnet. Macht sich ein Einbrecher gewaltsam am Hauptgerät oder den Einbruchsensoren zu schaffen, löst dies automatisch einen Sabotagealarm aus. Erkannt wird die Sabotage über einen elektrischen Kontakt an der Rückseite der Komponenten.

Immer wieder liest man, dass Alarmanlagen durch böswillige Störung des Funksignals außer Kraft gesetzt werden. Das ist natürlich fatal, doch leider sind solche Fälle keine Seltenheit mehr. Daher muss man als Pluspunkt vermerken, dass die Blaupunkt SA 2900-R solche Funkstörungen erkennt und mit einem Alarm reagiert.

Eine Besonderheit bei der SA 2900R ist die Absicherung gegen sogenannte „Replay-Angriffe“. Dabei wird der Alarmanlage ein manipuliertes Funksignal zugespielt, wodurch sie im Idealfall ausgeschaltet werden soll.

Das macht Angst, nicht wahr? Leider ist ein Großteil der Alarmanlagen nicht vor solchen Angriffen geschützt — insbesondere die meisten Selbsteinbau-Systeme nicht. Die SA 2900-R bietet aber einen entsprechenden Schutz.

Erweiterbarkeit

Bei ihrer Erweiterbarkeit lässt die SA 2900-R keine Wünsche offen. Es gibt ein großes Angebot an Zusatzmelder und man kann das System nach und nach erweitern. Hat man erst mal das Thema Einbruchüberwachung im Griff, nimmt man sich beispielsweise die Brand-Prävention vor und koppelt passende Blaupunkt-Rauchmelder mit der Alarmanlage.

Vergleich SA 2900-R und SA 2700

Die Blaupunkt SA 2900-R ist eine Weiterentwicklung der SA 2700 Funkalarmanlage. Bei beiden Modellen handelt es sich um hochwertige Alarmsysteme mit guter Ausstattung. Die wichtigsten Unterschiede zwischen beiden Modellen haben wir hier zusammengefasst.

 Blaupunkt SA 2900-RBlaupunkt SA 2700
TypFunkalarmanlageFunkalarmanlage
Einfache InstallationJJ
Verschlüsseltes FunksignalJN
Wachdienst-Anbindung möglichJN
SIM-PIN-Code hinterlegbarJN
Smartphone-AppJJ
SabotageschutzJJ

Zubehör für die Blaupunkt SA 2900-R

Hier haben wir alle wichtigen Zusatzkomponenten aufgeführt. Gerade wenn Sie eine größere Wohnung oder gar ein komplettes Haus mit einem Einbruchschutz versehen wollen, benötigen Sie weitere Sensoren für Ihre Türen, Fenster und Räume.

Tür- / Fensterkontakt

Fernbedienung

Bewegungsmelder

Außensirene

Über eine Außensirene kann man den Abschreckungseffekt der Alarmanlage erhöhen, weil das Alarmsignal dann auch außen hörbar ist. Auf diese Weise werden auch die Nachbarn bei einem Einbruchsversuch gewarnt. Natürlich sollte man sein direktes Wohnumfeld darüber informieren, dass man eine Alarmanlage installiert hat.

Fazit – Blaupunkt SA 2900-R

Wer eine hochwertige Alarmanlage sucht und die Installation nicht einem teuren Fachbetrieb überlassen will, dem kann dieses System wirklich empfohlen werden. Neben der einfachen Handhabung überzeugen vor allem die innovativen Vorkehrungen gegen Manipulation.

Erwähnt werden sollte auch der kompetente deutsche Kundendienst, der einem bei Fragen rund um die Installation und Programmierung des Systems zur Seite steht.

Blaupunkt SA 2900-R Funkalarmanlage
9.3 Punkte
Vorteile
  • einfache Installation
  • komplett drahtlos
  • Sabotageschutz
  • verschlüsseltes Funksignal
  • deutscher Kundendienst
  • mit Smartphone-App
Nachteile
  • Sprachnachricht auf 10 Sec begrenzt
Bedienung9
Sicherheit10
Preis8

Weitere Vorstellungen von Alarmanlagen

Alarmanlagen-Ratgeber

Weitere Produkte zu Einbruchüberwachung